Dennis

Dennis

38p

55 comments posted · 0 followers · following 0

238 weeks ago @ Die Academy - "...Expelliarmus..." -... · 0 replies · +1 points

Geil, wie hier die Meinungen teilweise auseinander gehen.

Aus Sicht der Bücher erachte ich zum Beispiel den 6. Band als den besten - ist zwar eine Setup-Geschichte, aber es ist einfach so megaspannend in die Vergangenheit von Tom Riddle einzutauchen und endlich mehr über die Hintergründe zu erfahren, während sich langsam aber sicher das Unheil anbahnt. Schlimm genug, dass bei der Verfilmung dieses Buch weitestgehend vergurkt wurde: Jede einzelne Sequenz im Denkarium hätte auch auf die Leinwand gehört. Zudem wird das Thema "Halbblut"-Prinz viel zu lieblos und nebenbei abgehandelt. Dafür nehmen pubertierene Teenager-Themen im Film leider viel zu viel Raum ein. Echt schade! Trotzdem rangiert der Film bei mir noch weiter oben, weil die Story und die Inszenierung passen.

Mein Ranking wäre:

8. Harry Potter und der Stein der Weisen (6,0)
Die Chris Columbus-Filme im Disney-Modus waren mir leider noch zu geleckt. Ich mochte die späteren düsteren Inszenierungen lieber.

7. Harry Potter und die Kammer des Schreckens (6,5)
Siehe Teil 1...

6. Harry Potter und der Orden des Phönix (7)
Für mich der Schwächste der Yates-Teile. Sein Stil gab der Reihe aber eine fantastische Note. Ich fand aber auch, dass das Buch sich teilweise tierisch gezogen und mit zahlreichen Belanglosigkeiten aufgehalten hat. Imelda Staunton war aber klasse. Helena Bonham Carter hat mir hingegen gar nicht gefallen - viel zu cartoonhaft, die ganze Darstellung.

5. Harry Potter und die Heiligtümer, Teil 2 (7)
Da teilt man diese monströse Geschichte schon in zwei Teile und dann wird beim Abschluss die Handbremse angezogen. Die Schlacht fällt zu knapp aus, die Macher trauen sich leider kaum was. Das hätte besser werden müssen - Das was man sieht ist aber trotzdem toll. Highlight des Films: Snapes Enthüllung!

4. Harry Potter und der Halbblutptinz (7,5)
Rangiert nur so weit oben, weil es mein Lieblingsbuch ist. Die Verfilmung hat mich hingegen etwas enttäuscht. Wichtiges wurde ausgespart und Belanglosigkeiten wurden ausgebaut. Trotzdem ist die düstere Atmosphäre des Films grandios.

3. Harry Potter und der Gefangene von Azkaban (8)
Der Übergang zu realistischeren Bildern und der düsteren Atmosphäre war bis dato das absolute Highlight. Wie Stefan schon sagte: Keiner der anderen Filme zeigt so deutlich die Handschrift seines Regisseurs. Buch und Film gehören gleichermaßen zu den besten der Reihe.

2. Harry Potter und der Feuerkelch (8,5)
Für mich das schwächste Buch, dessen Verfilmung alles richtig macht. Die knapp 800 Seiten werden inhaltlich auf das wesentliche runtergebrochen und Belanglosigkeiten wie z.B. BELFER werden ausgespart. Tolle Actionsequenzen, eine gute Mischung aus Abenteuer, Humor und Suspense und auch als Leser hatte ich nie das Gefühl, das etwas fehlt. Highlight: Ralph Fiennes tritt erstmals als Voldemort auf.

1. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1 (9,5)
Die Entscheidung, das erste Buch zu splitten, war das beste was die Macher tun konnten. Die Komplexität der ersten Buchhälfte wird hier perfekt als rasantes Roadmovie in Szene gesetzt. Die dauerhaft anhaltende Spannung, immer wieder wechselnde Schauplätze, tolle Effekte - Action, Spannung, Drama - da ist alles drin! Hätte man den Nachfolger ebenfalls so konsequent inszeniert, wären beide Teile zusammen genommen ein krönender Abschluss gewesen.

Schade übrigens, dass Du daraus keine Reihe gemacht hast: Ich finde, bei so viel Arbeit, hättest Du ruhig jede Woche einen Film besprechen können...

238 weeks ago @ Die Academy - Der erste Trailer zu "... · 0 replies · +1 points

Saugeil! Freue ich mich tierisch drauf! Mission:Impossible ist noch einer der wenigen Blockbuster-Franchises der alten Schule, die richtig Spaß machen. Teil 4 ist inzwischen sogar mein Lieblingsteil der Reihe.

Und mal abgesehen von Cruises fragwürdigem Privatleben: Die Filme, die der Mann macht, sind richtiges Entertainment. Ich gehöre ja zu den wenigen, die Oblivion etwas abgewinnen können. Edge of Tomorrow fand ich auch großartig. Jack Reacher war super, Knight & Day macht mit einem gewissen Augenzwinkern auch Spaß. Der Kerl mag vielleicht privat Banana sein und auf seinen Scientology-Müll stehe ich auch nicht. Aber seine Kinofilme liebe ich. Wenn ich nen Cruise-Film im Kino sehe, werde ich (fast) nie enttäuscht.

238 weeks ago @ Die Academy - Meine Top 3 aus 1991 · 0 replies · +1 points

Thelma & Louise...GUCKEN!

"König der Fischer" ist natürlich auch toll!
Und "Hot Shots" muss ich unbedingt mal wieder schauen. hab ich ja ewig nicht mehr dran gedacht :-D

239 weeks ago @ Die Academy - Meine Top 3 aus 1991 · 1 reply · +1 points

Kann ich ehrlich gesagt schon verstehen. Die Machart ist teils schon sehr kitschig und sicher nicht jedermanns Sache. Ich denke es ist auch ne persönliche Nummer, ob man jetzt mit den Peter Pan Geschichten aufgewachsen ist oder nicht. Das ermöglicht ja nochmal nen ganz anderen Zugang. Der ist bei mir auf jeden Fall vorhanden, weshalb ich diesen Film liebe!

239 weeks ago @ Die Academy - Meine Top 3 aus 1991 · 0 replies · +1 points

Sehe ich ähnlich. "Black Hawk Down". "Body of Lies" und "Gladiator" fand ich noch ganz gut - alle aber nicht oscarwürdig. Hinter "Thelma & Louise" würden sich noch "Matchstick Men" (saugeile Performance von Nic Cage) und "American Gangster" als seine besten Arbeiten bei mir einreihen. "Robin Hood", "The Counselor", "G.I. Jane" und "Hannibal" sind hingegen absolute Frechheiten...

240 weeks ago @ Die Academy - Film des Monats: Das P... · 1 reply · +1 points

Ach, das ist doch nicht skandalös, sondern einfach Geschmackssache ;-) Skandalös ist es, wenn ein Edathy für 5000€ Strafe frei kommt. Aber lassen wir das...

Dieser Film scheint einfach nicht "Mein Tässchen Tee zu sein", wie man so schön sagt. "The Hours" haltet ihr ja auch alle für ein Jahrhundert-Meisterwerk, wo hingegen ich mit dem Film rein gar nichts anfangen kann, da er mir ausschließlich pure Langeweile bietet. So ist das eben manchmal. Nicht weiter tragisch :-)

241 weeks ago @ Die Academy - Meine Golden Globe- un... · 1 reply · +1 points

Ich könnte mich beim besten Willen auch nur schwer entscheiden. Hatt bei ABBITTE damals wenig erwartet und der Film erwies sich als wahres Brett. Schade, dass die Regie nicht nominiert wurde. Die Plansequenz in Dunkirchen ist der Wahnsinn.
Wahrscheinlich würde ich folgendermaßen ranken

1. There Will Be Blood
2. Abbitte
3. No Country for Old Men

NCFOM ist super, aber ich denke, er hätte aus meiner Sicht ggü den anderen beiden Filmen das Nachsehen. Für mich persönlich auch nicht das stärkste Werk der Coens, aber schon im oberen Bereich. Tatsächlich hat sich inzwischen INSIDE LLEWYN DAVIS (10/10) zu meinem Coen-Favoriten gemausert.

Letztendlich ist NCFOM aber ein genialer Film - alle drei der Nominierten. Welcher am besten gefällt ist letztendlich Geschmackssache.

There Will Be Blood ist aber auch ein Ausnahmefilm mit einer atemberaubenden Atmosphäre.

244 weeks ago @ Die Academy - Gewinner der BAFTA-Awards · 1 reply · +1 points

Hurt Locker kann man in der Tat sehr zweideutig betrachten. In ZDT sehe ich allerdings Null Propaganda. Das musste mir mal erklären, wie du das meinst.

Sniper hingegen ist die Heroisierung eines Killers, der hier komplett ohne charakterliche Fehler dargstellt wird. Die einseitige Zeichnung von Amerikanern/Irakern, die hier ganz klar in Gut/Böse unterteilt werden, finde ich zuweilen echt abartig.

244 weeks ago @ Die Academy - Gewinner der BAFTA-Awards · 4 replies · +1 points

Tja...ist alles möglich. Leider, Leider auch das Cooper-Szenario. Man denke an Adrien Brody. Ich meine, wo kam der denn damals auf einmal her? Ich hoffe aber, dass Sniper aufgrund der Kontroverse, die grade vor allem an den Küstenstädten der USA kursieren, nicht wirklich was reißen wird. Ich verabscheue den Film von Tag zu Tag mehr, muss ich sagen...obwohl ich Cooper und (normalerweise auch) Eastwood eigentlich klasse finde.

BIRDMAN ist für Film und Regie auf jeden Fall aktuell der klare Frontrunner. Ich würde BOYHOOD aber noch nicht ganz abschreiben. Der hat auf jeden Fall noch Chancen. Drehbuch sehe ich auch bei GBH - aber auch hier liegen Boyhood und Birdman in Lauerstellung. Wird echt spannend dieses Jahr.

244 weeks ago @ Die Academy - Meine Top-10 der schö... · 1 reply · +1 points

Also wie Hercules andere Klassiker bei dir ausstechen konnte, bleibt mir ein Rätsel... ;-)

10. Alice im Wunderland
09. Arielle, die Meerjungfrau
08. Susi & Strolch
07. Robin Hood
06. Die Schöne und das Biest
05. Das Dschungelbuch
04. Die Hexe und der Zauberer
03. Aladdin
02. Peter Pan
01. Der König der Löwen