bigrobert

bigrobert

-59p

4 comments posted · 0 followers · following 0

607 weeks ago @ webMoritz.de - Verein "Uni Solar" geg... · 0 replies · +1 points

Prinzipiell sind erneuerbare Energien ja wünschenswert, allerdings sollte man sich mit seinem Aufgaben im Verein, wenn überhaupt, doch etwas beeillen. Solarenergie rechnet sich nur durch die Einspeisevergütung, die im EEG festgeschrieben ist und diese Vergütung wird jedes Jahr um einen gewissen Prozentsatz herunter gefahren.
Insgesamt stellt sich jedoch die Frage, ob man die Gelder die für Solaranlagen ausgegeben werden nicht sinnvoller nutzen kann. Wenn man davon ausgeht, daß ein KilowattPeak, also Spitzenleistung ca. 2000€ -4000€ kostet, dann hat bereits die Anlage auf dem Helmshäger Berg bei 100 KWp 200.000€ bis 400.000 € gekostet. Wenn wirklich die 100 KW Spitzenleistung erreicht werden, was bei unseren Wetterverhältnissen wohl eher selten der Fall sein dürfte, dann könnte man damit 50 Haushalte mit Strom versorgen, da man von 2 Kilowatt pro Haushalt ausgeht. Nun rechnen sich solche Anlagen, wie schon geschrieben, nur über die Einspeisevergütung. Sprich wir alle zahlen solche installationen über den normalen Strompreis mit. Hohe Kosten für einen relativ kleinen Nutzen. Man sollte das Geld lieber in Projekte stecken mit denen man wesentlich mehr CO2 festsetzen bzw. einsparen kann.

608 weeks ago @ webMoritz.de - Das System Steingrube ... · 0 replies · -15 points

Ok, dann eben zum Moritz-Magazin! ;-)

608 weeks ago @ webMoritz.de - Kurz vor Saisonschluss... · 0 replies · +2 points

Wenn ich es nicht überlesen habe, fehlt das Schuppen der Fische. Man muss noch die Schuppen am Rücken (grüner Bereich) abschaben, was aber recht leicht geht. Etwas schwieriger lassen sich die beiden Reihen von Bauchschuppen entfernen.

608 weeks ago @ webMoritz.de - Das System Steingrube ... · 2 replies · -17 points

Zu dem Fachschaftsrat den wir haben, wäre ich auch nicht gegangen. Der kann sich ja nicht mal um die Probleme des normalen Studiums kümmern. Von daher is der Gang zum Webmoritz schon der, der mehr Erfolg versprochen hat. Unabhängig davon stimme ich der Meinung zu, daß Prof. Steingrube gerne provoziert, aber bei weitem nicht alles so ernst meint.