007testbild007

007testbild007

69p

289 comments posted · 0 followers · following 0

459 weeks ago @ Uni ohne Arndt - Ernst Moritz Arndt err... · 1 reply · +2 points

Gestern lief "Die Deutschen" mal wieder auf ZDFneo. Ab Folge 7, "Napoleon und die Deutschen, Zwischen Freiheit und Repression" wird es interessant im Bezug auf Arndt und Stein.

Wenn Arndt für KZ verantwortlich sein soll dann muss Edison auch für Atommüll verantwortlich gemacht werden.

P.S. Was oben als "Verleumdung" gelöscht wurde war mitnichten Verleumdung. Aber mit dem löschen geht das ja auch immer furchtbar schnell hier...

459 weeks ago @ Uni ohne Arndt - DIE ZEIT veröffentlic... · 0 replies · +2 points

Warum stoppst Du an dieser Stelle..? Das die Nationalsozialisten grosse Worte geschwungen haben ist allen klar. Das war aber nicht nur bei der Verleihung unseres Universitätsnamens der Fall.
Es wäre objektiv gewesen hättest Du an obiger Stelle auch die "Lobreden" der Nationalsozialisten auf Goethe, Schiller und Luther abgetippt.

So bleibt es dabei, dass Arndt im Bezug auf die Namenspatronage in einer Reihe mit Schiller, Goethe und Luther steht. Alle Personen wurden von den Nationalsozialisten zu Namenspatronen von Universitäten gemacht. Bei allen Namenspatronen wurde die Auswahl nationalsozialistisch begründet. Das war üblich zur damaligen Zeit. Und bei allen Namenspatronen unterschrieb der jeweilige Ministerpräsident, dem die Universität formal unterstellt war. Der preußische Ministerpräsident war eben Göring.

460 weeks ago @ Uni ohne Arndt - Medienfeedback auch in... · 0 replies · +2 points

Lest auch die Kommentare unter dem Artikel. Dann habt Ihr ein vollständiges Bild. Es gibt keinen Kommentar, der nicht kritisch mit dem verlinkten Artikel umgeht.

"Those who do not remember history are doomed to repeat it.

How are people supposed to remember their history if we keep changing the names of things? Especially the Germans.

Rather than trying to hide Arndt and his racial ideas the university should keep the name and require students to know the full story.

When they know the name, the man, the work and the result then they are less likely to be wooed by the same swinish thoughts of racial superiority because they have been schooled on where that path leads.

That is education in action.

Now, how do we get American universities to teach where progressivism, socialism, communism and jihad lead?"

460 weeks ago @ Uni ohne Arndt - DIE ZEIT veröffentlic... · 1 reply · +2 points

Eure Antwort verwirrt mich und lenkt vom Kernthema ab.
Die Intension der Namenspatronage wurde in jedem Fall nationalsozialistisch begründet.
Also auch die von Schiller, Goethe und Luther. Und die Unterschrift enstammt Göring in seiner Funktion als Ministerpräsident von Preußen. Ausserdem sind auf den anderen Urkunden ebenso die Unterschriften der jeweiligen Ministerpräsidenten zu finden.

Wäre Göring also für ein anderes Gebiet zum Ministerpräsidenten gemacht worden so stünde seine Unterschrift vielleicht auf der Namensurkunde für die Goethe Universität. Und ein anderer Name hätte als Ministerpräsident die Benennung der Ernst Moritz Arndt unterzeichnet.
Deswegen hat Göring unterschrieben. Mit Ernst Moritz Arndt als Person hat die Unterschrift Görings nichts zu tun.

460 weeks ago @ Uni ohne Arndt - Ernst Moritz Arndt err... · 1 reply · +2 points

Fassen wir zusammen:

Ernst Moritz Arndt
65. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz
geistiger Täter von einst
Rechtsradikale
--------------------------------------------------------------------------------------

(edit: Verleumdung) Ernst Moritz Arndt starb 1860!
Ernst Moritz Arndt starb also 79 Jahre vor der Einrichtung des KZ Auschwitz.

461 weeks ago @ webMoritz.de - Geld regiert die Welt ... · 0 replies · +1 points

Bei so viel Aktionswochen wird ja selbst die grösste Fast Food Kette neidisch ;)

Die Antihomophobie- und Antisexismuswoche klang am vergangenen Freitag aus während die Entwicklungspolitischen Tage in Greifswald sich nun ihrem Ende nähern.
Wie kann dieses Ende der 13.11 sein und am 15.11 verkündet werden?
Zurück in die Zukunft..?

461 weeks ago @ Uni ohne Arndt - DIE ZEIT veröffentlic... · 3 replies · +2 points

Darf man die Universitäten mit den Patronen Schiller, Goethe und Luther denn weiter ungestört den Namen tragen lassen? Ich meine nur weil deren Namen ja auch 1932 und 1933 vergeben wurden.

462 weeks ago @ webMoritz.de - Umfrage: Homosexualität · 0 replies · +1 points

Der Hunger in Afrika ist also jetzt besiegt..?

462 weeks ago @ webMoritz.de - Homophobe Schmierereie... · 0 replies · +1 points

Ein Zusammenhang besteht hier höchstens indirekt... Als Laie was die Situation in Greifswald betrifft vermute ich, dass wir einfach nicht über genug "rechtes Personal" verfügen hier... organisiert sind noch weniger und so muss eine Strategie mit wenig Aufwand viel Wind zu machen gründlich überlegt sein...
Und aus´m Webmoritz Semesterstart und Aktionswochenankündigung lesen und dann pünktlich irgendwelchen Mist sprühen kann sogar einer ganz allein machen...

Dem widerspricht eine "Pressemitteilung" der Greifswalder Antifa ( und plötzlich gibt es sie doch ;)) Darin heisst es: "“In der Vergangenheit konnten wir Mitglieder der „Nationalen Sozialisten Greifswald“ dabei beobachten, wie sie ihre Parolen an Wände schrieben."

Den Wahrheitsgehalt kann sich jeder selbst abwägen... Mir ist das ein Widerspruch zuviel...
Seit wann schaut die lokale Antifa zu..? Und woher weiss man wer wo organisiert ist..?

Weiterhin glaube ich einfach , dass durch übertrieben gewählte reisserische Überschriften und permanenter Berichterstattung die teilweise an Hetzerei gegenüber Verbindungen etc. grenzen eine Wut in einige geimpft wird die sich dann spontan in einer Überlegenheitssituation entlädt.
Ob es nun "Braune" Horden oder "rote Horden" sind spielt keine Rolle... Denn der Mensch steht im Mittelpunkt und darin liegt bekanntlich das Problem...

462 weeks ago @ webMoritz.de - Homophobe Schmierereie... · 0 replies · +1 points

Da bereits ein Kommentar von mir durch die Redaktion editiert wurde hoffe ich durch eine andere Formulierung meiner Meinung zum Ausdruck zu verhelfen.

Ich freue mich über die sachliche Artikelüberschrift und hoffe, dass auch in Zukunft nicht mehr auf übertriebene und unsachliche Überschriften gesetzt wird. Die vermulich politisch orientierten Ereignisse in der letzten Zeit sind in meinen Augen "ein Pfund zuviel" für eine schöne Stadt wie Greifswald. Wir sind die Bürger der Stadt und sollten geschlossen gegen Intoleranz, Gewalt, Sachbeschädigungen, etc. vorgehen. Egal von welcher Seite.